Vier Stunden Hochsommer beim Aegidius-Lauf 2017 - Projekt Humanitäre Schule

Am vergangenen Samstag machte unser Projekt Humanitäre Schule den vorletzten Schritt:

13 Schülerinnen und Schüler halfen bei der Organisation des Aegidius-Laufes in Hannover als Streckenposten, bei der Anmeldung, der Urkundenausgabe, beim Verkauf und der Wasserausgabe mit. Bei über 30 Grad im Schatten zeigten die Oberstufenschülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs über vier Stunden großen Einsatz und unterstützten nebenbei noch die Läufer lautstark. Dankbar und beeindruckt zeigten sich die Organisatoren um Frau Woyna und Herrn Schüler vom Lions Club Aegidius, die mit diesem Lauf  schon seit über zehn Jahren das Aegidius-Haus finanziell unterstützen.

Das Aegidius-Haus ist eine Einrichtung für die Familien schwerbehinderter Kinder und Jugendlicher. Da die Eltern, Geschwister und Verwandte mit der Pflege körperlich und psychisch jeden Tag sehr belastet sind, benötigen sie einen Ort, an dem sie ihre geliebten Kinder vertrauensvoll für eine Zeit gepflegt wissen, um selber Kraft zu tanken oder wichtige Termine wahrzunehmen.

Die Begegnung mit diesen Eltern und Kindern war sehr wertvoll und beeindruckend für unsere Projektteilnehmer, sowohl für die acht  Betreuungshelfer bei der Nachmittagsbetreuung, als auch bei der Unterstützung des Aegidius-Laufes. Wie eine große Familie erscheint die Einrichtung und auch der Lauf vermittelt ein wohltuendes Gefühl der Gemeinsamkeit.  Der Schülerrat erwägt den Plan, dieses Projekt dauerhaft zu unterstützen.

Nachdem wir Agathe Mnich und Jakob Kafka zu Humanitären Scouts ausgebildet hatten, das Planspiel h.e.l.p. erfolgreich im Garbsener Rathaus durchführten und nun unser lokales Projekt mit dem Aegidius-Haus unterstützt haben, steht nun die Zertifizierung durch die Initiatoren vom Deutschen Jugendrotkreuz an. Am 09.Juni wird die IGS Garbsen im CinemaxX Hannover vom Schirmherr der Kampagne, Dr. Rudolf Seiters, als Humanitäre Schule ausgezeichnet.

 

Die 21 Schülerinnen und Schüler, die zertifiziert werden: 

Luisa Strufe, Joscha Granow, Fabian Werth, Kevin Do, Florian Kern, Fabian Schulz, Miguel Adamus, Zümrüt Kaykil, Kubilay Yetim, Abdul Mikail Yakut, Abid Muhammad, Jakob F. Kafka, Agathe Mnich, Melda-Irem Paylan, Edita Selaci, Pia Wilde, Felix Klinkert, Marie Schölzel, Anna Wehde, Mailin Mally, Gioia Massari.