Becker, Andreas Jahrgangsleiter

  • Mitarbeit bei der Planung und Durchführung fächer- und klassenübergreifender Anliegen und Projekte
  • Organisation des Unterrichts in Wahlpflicht- und Fachleistungskursen sowie der AG-Angebote
  • Unterstützung der Fachbereichsleitung AWT bei der Planung und Durchführung von Praktika
  • Zusammenarbeit mit der Schülervertretung sowie der Elternvertretung des betreffenden Jahrgangs
  • Information der Eltern sowie Schülerinnen und Schüler über jahrgangsspezifische Angelegenheiten
  • Mitarbeit bei der Information für Grundschulen

Herzlich Willkommen im 8. Jahrgang der IGS Garbsen!

Wir sind so etwas wie das Bindeglied zwischen den noch „kleineren“ Fünft- bis Siebtklässlern und den schon größeren Neunt- und Zehntklässlern. Das merkt man zum Beispiel daran, dass unsere Schülerinnen und Schüler zum Halbjahr noch Lernentwicklungsberichte erhalten, während zum Jahresende dann zum ersten Mal an unserer Schule Zeugnisse mit Noten vergeben werden. Die zweistündigen Wahlpflichtangebote (neben der zweiten Fremdsprache zum Beispiel „Sport/Tanz“ oder „Technik“) teilen wir mit dem siebten Jahrgang, unsere Kerngruppenräume hingegen liegen bereits im Gebäudeteil der Älteren.

Fächerübergreifend spielt - dem Alter unserer Schülerinnen und Schüler angemes-sen - das Thema „Liebe und Sexualität“ eine größere Rolle. In diesem Rahmen besuchen alle Kerngruppen zusammen mit unserer Sozialpädagogin die Beratungsstelle Pro Familia.

Außerdem können die Schülerinnen und Schüler in dieser Jahrgangsstufe weiter an einem Austausch mit unserer polnischen Partnerschule in Września teilnehmen.
 
Prägendes Merkmal unseres Jahrgangs ist aber sicherlich das Projekt „LiS – Lernen im Stadtteil“. Hier besuchen die Schülerinnen und Schüler an einem Schulnachmittag in der Woche einen Betrieb oder eine soziale Einrichtung, schauen den dort Arbeitenden über die Schulter und übernehmen auch schon kleinere Tätigkeiten. Das LiS-Projekt folgt der Idee einer Schule, die sich öffnet zum Stadtteil, zur Gesellschaft und zum Lebensumfeld ihrer Schülerinnen und Schüler. Diese lernen hier sowohl für die Schule als auch für ihr eigenes Leben. Zugleich wird damit auch ein Einstieg in die Berufsorientierung und die dann in Jahrgang 9 und 10 folgenden Betriebspraktika gegeben.

Pressebericht 04.02.15 Rundblick LIS

04.02.15 Rundblick LIS.pdf04.02.15 Rundblick LIS.jpeg

Lust auf Leben

Auch unser Jahrgang hat im Schuljahr 2011/12 die Projektwoche “Lust auf Leben” durchgeführt. Schülerinnen und Schüler sollen hierbei motiviert werden, sich selbst und ihrer Fähigkeiten stärker bewusst zu werden. Damit leisten wir auch einen konkreten Beitrag zur Suchtprävention. Merle und Michelle aus der 706 berichten von der Abschlusspräsentation:

Bei der Aufführung der Workshops “Disco Dance”, “HipHop” und “Jumpstyle” wurde mit Begeisterung getanzt. Bei “Malerei” haben sie ein Porträt von sich selber gemalt und es vor allen präsentiert. Zwischendurch wurde von der Band gesungen wie z.B. “Born this way” und andere Lieder. “Wasserski”, “Geocaching”, “Natur und Survival”,” Mountainbike” und “Streetball” wurden per Video vorgeführt, alle hatten viel Spaß. Die Trampolinspringer haben eine Spitzenleistung abgeliefert, sie haben Saltos gemacht und sind mit dem Springseil auf dem Trampolin gesprungen. Von “Fitness für Jungen”, “Fitness für Jungen”, “Fitness für Mädchen” und “Yoga” wurde eine Diashow veranstaltet. Die Selbstverteidigungsgruppe hat vorgeführt, was sie gelernt haben. Vor der Aula wurden die Sachen von “Taschennähen” und „Töpfern” ausgestellt. Manche haben sogar ein neues Hobby gefunden!

   
   
   

   

St. Oyen, JGL 7/8